Ein "göttlicher" Ort...

Tavaszi belenus feltöltődés

10%-os előfoglalási kedvezménnyel!

Tavaszi belenus feltöltődés

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Dienstleistungsanbieter Daten
    Firmenname: Varga & Family Szolgáltató Kft.
    Sitz: 8749 Zalakaros, Üdülő sor 4.
    Handelsregisternummer: 20-09-06-693
    Steuernummer: 13437473-2-20
    EU-Steuernummer: HU13437473
    Bankkontonummer:
    Oberbank, 18400010-10000513-10121966
    SWIFT: OBKLHUHB
    IBAN: HU59 18400010-10000513-10121966 (HUF)
    und
    Bank: Oberbank AG
    SWIFT: OBKLHUHB
    IBAN: HU33 18400010-10000513-10122046 (EUR)
  2. Allgemeine Regeln
    1. Diese „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ regeln die Inanspruchnahme der Unterkünfte und Dienstleistungen des Dienstleisters.
    2. Spezielle, individuelle Bedingungen sind nicht Bestandteil der veröffentlichten Allgemeinen Geschäftsbedingungen, schließen jedoch den Abschluss separater Vereinbarungen mit Reisevermittlern und Veranstaltern nicht aus, die gegebenenfalls unterschiedliche Konditionen entsprechend der Art des Geschäfts beinhalten können.
  3. Vertragspartei
    1. Die vom Dienstleister erbrachten Dienstleistungen werden vom Gast in Anspruch genommen.
    2. Wenn die Bestellung der Dienstleistungen direkt vom Gast beim Dienstleister aufgegeben wird, ist der Gast die Vertragspartei. Der Dienstleister und der Gast werden – bei Erfüllung der Bedingungen – Vertragspartner (nachfolgend die Parteien).
    3. Wenn die Bestellung der Dienstleistungen im Auftrag des Gastes von einer dritten Person (nachfolgend Vermittler) aufgegeben wird, regeln die Bedingungen der Zusammenarbeit den Vertrag zwischen dem Dienstleister und dem Vermittler. In diesem Fall ist der Dienstleister nicht verpflichtet zu prüfen, ob die dritte Person den Gast rechtmäßig vertritt.
  4. Vertragsverhältnis
    1. Auf Anfrage des Gastes sendet der Dienstleister ein Angebot. Die Zimmer werden abhängig von der Verfügbarkeit verkauft und die Reservierungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bestätigt.
    2. Der Vertrag kommt zustande, wenn die schriftliche Reservierung des Gastes vom Dienstleister schriftlich bestätigt wird und gilt somit als schriftlich geschlossener Vertrag. Eine mündliche Reservierung, Vereinbarung, Änderung oder deren mündliche Bestätigung durch den Dienstleister haben keinen Vertragswert.
    3. Der Vertragsinhalt erstreckt sich auf den Gegenstand, Ort, Dauer und Preis der Dienstleistung sowie auf Zahlungs-, Stornierungs- und Änderungsbedingungen.
    4. Für die Änderung und/oder Ergänzung des Vertrages ist eine von den Parteien unterzeichnete schriftliche Vereinbarung erforderlich.
  5. Grundleistungen des Hotels
    1. Unterkunftsdienstleistungen
      Zimmerkategorien im Hotel:

      1. Superior Doppelzimmer: Schlafzimmer mit Doppelbett (1800×200 cm), Ecksofa (ausziehbar auf 180×210 cm als Zustellbett), Telefon, Badezimmer mit Dusche oder Badewanne, separates WC, Handtücher, Bademantel (sofern im Paket enthalten) und Haartrockner, Minibar (alkoholische und alkoholfreie Getränke, Chips, gesalzene Erdnüsse, Schokolade), Internetzugang (WiFi), Safe, individuelle Klimaanlage, LCD-TV. Alle Zimmer verfügen über einen Balkon, sind nach Süden ausgerichtet, teilweise mit Blick auf den Garten oder Pool. 25 m²
      2. Classic Doppelzimmer: Schlafzimmer mit Doppelbett (1800×200 cm), Telefon, Badezimmer mit Dusche, WC, Handtücher, Bademantel (sofern im Paket enthalten) und Haartrockner, Minibar (alkoholische und alkoholfreie Getränke, Chips, gesalzene Erdnüsse, Schokolade), Internetzugang (WiFi), Safe, individuelle Klimaanlage, LCD-TV. Alle Zimmer verfügen über einen Balkon, sind nach Süden ausgerichtet, mit Blick auf den Park. 19 m²

      Alle Zimmer sind Nichtraucherzimmer, das Rauchen ist auf den Balkonen und an den ausgewiesenen Raucherplätzen erlaubt.

    2. Gastronomie
      1. Das Hotel bietet seinen Gästen als Grundleistung Frühstück und Abendessen in Buffetform während der angegebenen Öffnungszeiten. Das Mitnehmen von Speisen/Getränken aus dem Restaurant ist nur mit vorheriger Genehmigung des Restaurantleiters gestattet.
      2. Spezielle Ernährungswünsche können gegen Aufpreis nach vorheriger Absprache erfüllt werden
    3. Wellness-Dienstleistungen
      1. Die Badeleistungen können unter Einhaltung der Hausordnung des Belenus Thermalhotel***superior in Anspruch genommen werden. Die Hausordnung ist vor Ort ausgehängt.
      2. Für die Nutzung von Massage-, Kosmetik-, Maniküre-/Pediküre-Dienstleistungen, der Anmietung von Ruhezonen oder der Vorbestellung von Torten und Blumensträußen ist eine vorherige Absprache erforderlich. Bei Nichtinanspruchnahme oder Stornierung der gebuchten Dienstleistungen und Produkte innerhalb von 72 Stunden vor dem Termin kann der Dienstleister 100% Stornogebühr erheben.
    4. Freizeiteinrichtungen
      1. Das Hotel bietet für Gäste mit Kindern einen Indoor-Spielbereich und Spielzimmer sowie einen Außenspielplatz (wetterabhängig).
      2. Die Nutzung der genannten Einrichtungen und deren Geräte wird unter elterlicher Aufsicht empfohlen. Das Hotel übernimmt keine Verantwortung für eventuelle Unfälle oder Schäden, die dort auftreten.
  6. Preise
    1. Die Zimmerpreise des Hotels (Rack Rate) werden auf der Website des Hotels und an der Hotelrezeption veröffentlicht.
    2. Preise für andere Dienstleistungen sind in den jeweiligen Hotelbereichen und auf info.belenushotel.hu verfügbar.
    3. Das Hotel behält sich das Recht vor, seine veröffentlichten Preise ohne vorherige Ankündigung zu ändern, es sei denn, es hat für einen bestimmten Zeitraum eine Verpflichtung eingegangen.
    4. Die Preise beinhalten die zum Zeitpunkt des Angebots geltende gesetzliche Mehrwertsteuer (MwSt). Das Hotel überträgt etwaige zusätzliche Belastungen aufgrund von Änderungen des gültigen Steuergesetzes (MwSt) mit vorheriger Benachrichtigung auf die Vertragspartei.
    5. Die Kurtaxe ist zusätzlich zum Unterkunftspreis in bar zu zahlen.
    6. Aktuelle Rabatte, Aktionen, Paket- und Sonderangebote werden auf www.belenushotel.hu veröffentlicht.
  7. Zahlungsbedingungen
    1. Der Dienstleister verlangt in der Regel keine Vorauszahlung, außer in bestimmten Hauptsaisonzeiten. Bei Gästen mit ausländischem Wohnsitz oder ohne andere Zahlungsnachweise kann das Hotel eine Anzahlung verlangen. Für in der Hauptsaison gebuchte Aufenthalte sind 50% des Reisepreises als Anzahlung per Post oder Überweisung zu leisten, wie in der Bestätigung angegeben, und eine Kopie des Zahlungsbelegs (Name, Adresse, Bestellnummer und ggf. Steuernummer und Ausstellungsadresse bei Bedarf einer Rechnung) an den Dienstleister zu senden.
      1. Für nicht erstattungsfähige Buchungen ermöglicht der Dienstleister die vollständige oder teilweise Zahlung (je nach Zahlungsregelung des Hotels) während des Buchungsvorgangs direkt an den Dienstleister über eine sichere Online-Zahlungsoption (sofern von Ihrer Bank unterstützt). Die Zahlung erfolgt über einen Drittanbieter-Zahlungsabwickler. In diesem Fall wird der zu zahlende Betrag sicher über das System des Drittanbieters von Ihrer Kreditkarte oder Ihrem Bankkonto direkt auf das Bankkonto des Unterkunftsanbieters überwiesen.
    2. Wenn zwischen der Buchung und der Ankunft 14-7 Tage liegen, ist die Anzahlung innerhalb von 3 Kalendertagen zu leisten.
    3. Wenn zwischen der Buchung und der Ankunft 7 Tage oder weniger liegen, begleicht der Gast den gesamten Betrag bei Ankunft an der Rezeption.
    4. Bei speziellen Angeboten können sich die Zahlungsbedingungen ändern, wie in der schriftlichen Bestätigung angegeben.
    5. Bei Nichtzahlung wird die Zimmerreservierung automatisch storniert.
    6. Akzeptierte Zahlungsmittel: Bargeld, Überweisung, Kreditkarte, Széchenyi Pihenő Kártya.
    7. Etwaige Kosten im Zusammenhang mit der Nutzung eines Zahlungsmittels trägt die Vertragspartei bzw. deren SZÉP-Karte/Kreditkarte.
      Reisebüros / Tour Operatoren / OTA / Partner:
      Der Vertrag mit dem Dienstleister enthält die spezifischen Zahlungsbedingungen.
    8. Geschenkgutscheine: Der Geschenkgutschein kann nur innerhalb der auf dem Gutschein angegebenen Gültigkeitsdauer und im Wert je nach Verfügbarkeit verwendet werden. Der volle Wert des Gutscheins ist im Voraus zu bezahlen. Nach Ablauf der Einlösefrist verliert der Gutschein seine Gültigkeit.
  8. Änderung der Bestellung
    1. Eine Verschiebung eines bereits bestätigten und zurückbestätigten Buchungstermins oder eine Änderung des Bestellinhalts ist je nach Verfügbarkeit unter den folgenden Bedingungen möglich:
      • Im Falle einer Änderung kann der eventuell vorausbezahlte Betrag im jeweiligen Kalenderjahr, jedoch maximal innerhalb von 90 Tagen verwendet werden.
        Änderungsgebühr:

        • bis zum 15. Tag vor Ankunft kostenlos
        • vom 14. bis 1. Tag vor Ankunft 10 000 HUF/Zimmer/Gelegenheit
        • am Anreisetag werden 50% des Gesamtbetrags der Reservierung, jedoch mindestens 25 000 HUF, berechnet
    2. Wenn die Änderung den zu zahlenden Endbetrag negativ beeinflusst (günstigeres Paket, Reduzierung der Anzahl der Personen oder Aufenthaltsdauer usw.), wird der zu zahlende Betrag im Verhältnis zum ursprünglichen Buchungsendbetrag und unabhängig vom Änderungszeitpunkt festgelegt, jedoch nicht weniger als die Differenz zwischen dem ursprünglichen und dem geänderten Endbetrag.
    3. Für individuelle und Aktionsangebote gelten die im Angebot genannten Änderungsbedingungen
  9. Stornierungsbedingungen
    1. Das Hotel behält sich das Recht vor, die Reservierung innerhalb von 24 Stunden nach eventuellen falschen Preisangaben, Tippfehlern oder anderen Fehlern zu stornieren. Die Bestätigung wird nach Ablauf von 24 Stunden wirksam. Im Falle einer Stornierung seitens des Hotels, die nach diesem Zeitpunkt erfolgt, kann die Bestellung des Kunden unter den gleichen Bedingungen storniert werden. Die Stornierung der Bestellung erfolgt schriftlich.
    2. Die Zimmerreservierung kann innerhalb von 24 Stunden nach Ankunft beim Kunden sowie mehr als 15 Tage vorher ohne Zahlungsverpflichtung storniert werden. Die Stornierung der Bestellung erfolgt schriftlich.
    3. mehr als 15 Tage vor Ankunft ohne Zahlungsverpflichtung
    4. zwischen 14 und 1 Tag vor Ankunft 50 % des zu zahlenden Betrags
    5. bei Nichterscheinen oder unterlassener Stornierung beträgt der zu zahlende Betrag 100% des Gesamtpreises
    6. Wenn der Vertragspartner die Nutzung der Unterkunftsdienstleistungen mit einer Reservierung und/oder Vorauszahlung, Kreditkartengarantie oder auf andere im Vertrag festgelegte Weise sichergestellt hat und nicht bis 18:00 Uhr Ortszeit am Anreisetag ankommt oder nicht im Voraus angibt, dass er zu einem späteren Zeitpunkt ankommen wird, behält sich der Dienstleister das Recht vor, die im Vertrag festgelegte Stornierungsgebühr zu erheben und die Verpflichtung zur Erbringung der Dienstleistung zu beenden.
    7. Im Falle von individuellen und Aktionsangeboten gelten die Stornierungsbedingungen gemäß den im Angebot angegebenen Bedingungen.
    8. Für im Voraus gebuchte, aber nicht genutzte oder geänderte zusätzliche Dienstleistungen im Zusammenhang mit Hotelreservierungen (Massage-, Kosmetik-, Maniküre-Pediküre-Dienstleistungen, Mietung eines Ruhebereichs oder Vorbestellung von Kuchen, Blumensträußen usw.) besteht keine Möglichkeit zur Rückerstattung des im Voraus gezahlten Geldes. Bei Nichtinanspruchnahme der gebuchten Dienstleistungen und Produkte oder Stornierung innerhalb von 72 Stunden vor Inanspruchnahme berechnet der Dienstleister eine Stornogebühr von 100%.
    9. Für die Buchung von Produkten des Dienstleisters unter speziellen Bedingungen, Gruppenreisen oder Veranstaltungen können abweichende, individuell im Vertrag festgelegte Bedingungen gelten.
    10. Die Bedingungen für den Rücktritt des Vertragspartners richten sich nach der geltenden Regierungsverordnung (45/2014. (II.26)).
    11. Stornierungen können nur schriftlich per E-Mail oder Post an die Adresse unseres Hotels akzeptiert werden.
  10. Die Art und Bedingungen der Inanspruchnahme der Dienstleistung
    1. Der Gast kann das Hotelzimmer am Anreisetag ab 14:00 Uhr (Check-in) beziehen und ist verpflichtet, es am letzten Tag des Aufenthalts bis 10:00 Uhr morgens zu verlassen (Check-out). Das Hotel behält das reservierte Zimmer für den Gast bis 18:00 Uhr am Anreisetag. Spätere Ankünfte sollten im Voraus angekündigt werden. Bei fehlender Vorankündigung behält sich das Hotel das Recht vor, das Zimmer nach dieser Zeit anderweitig zu vergeben.
    2. Das Hotel akzeptiert keine Gäste, die an ansteckenden Krankheiten leiden.
    3. Der Gast akzeptiert gleichzeitig mit dem ausgefüllten und unterzeichneten Anmeldeformular die Allgemeinen Vertragsbedingungen des Hotels sowie die örtlichen Hausordnungen (Hotel, Wellness, Spielplätze) und verpflichtet sich, diese einzuhalten. Die erforderlichen Informationen während des Aufenthalts sind in den Zimmermappen auf den Hotelzimmern zu finden. Darüber hinaus steht die Rezeption des Hotels den Gästen rund um die Uhr zur Verfügung.
    4. Das Hotel übernimmt keine Verantwortung für Schäden, die dem Gast zuzurechnen sind. Kosten, die durch vorsätzliche Beschädigung entstehen, können dem Gast in Rechnung gestellt werden.
    5. Das gesamte Hotelgelände ist rauchfrei.
    6. Wenn der Gast das Zimmer am Anreisetag vor 09:00 Uhr morgens beziehen möchte, wird hierfür eine separate Gebühr erhoben.
    7. Für Verlängerungen nach 10:00 Uhr wird eine Zimmerverlängerungsgebühr erhoben. Informationen über die Höhe der Gebühr für frühe Anreise oder späte Abreise finden Sie auf der Website www.belenushotel.hu.
  11. Haustiere
    1. Gegen einen Aufpreis können kleine Haustiere (Hund – bis zu 20 kg, Vogel) in die Unterkunft des Dienstleisters mitgebracht werden. Haustiere dürfen im Zimmer des Gastes und im Park des Hotels gehalten werden, dürfen jedoch nicht ins Restaurant oder in andere geschlossene Gemeinschaftsräume gebracht werden. Die Betreuung obliegt dem Besitzer, der auch für sie verantwortlich ist.
    2. Für Haustiere anderer Arten und Rassen als oben aufgeführt, bitten Sie um die vorherige Zustimmung des Hotels.
  12. Verweigerung der Vertragserfüllung, Beendigung der Dienstleistungspflicht
    1. Der Dienstleister ist berechtigt, den Vertrag über die Beherbergungsdienstleistungen mit sofortiger Wirkung zu kündigen und somit die Erbringung der Dienstleistungen zu verweigern, wenn:
      1. Der Gast das zur Verfügung gestellte Zimmer oder die Einrichtungen nicht ordnungsgemäß nutzt.
      2. Der Gast das Sicherheits- und Ordnungsgefüge der Unterkunft, ihrer Mitarbeiter auf inakzeptable, grobe Weise stört, unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen steht oder eine bedrohliche, beleidigende oder anderweitig unangemessene Verhaltensweise zeigt.
      3. Der Gast an einer ansteckenden Krankheit leidet.
      4. Die Vertragspartei ihre in dem Vertrag festgelegte Vorauszahlungsverpflichtung nicht innerhalb der festgelegten Frist erfüllt
    2. Wenn der Vertrag zwischen den Parteien aufgrund von „höherer Gewalt“ nicht erfüllt wird, endet der Vertrag.
  13. Elhelyezési garancia
    1. Falls der Dienstleister die im Vertrag festgelegten Dienstleistungen aufgrund eigener Fehler (z.B. Überbuchung, temporäre Betriebsprobleme usw.) nicht erbringen kann, ist er verpflichtet, unverzüglich für die Unterbringung des Gastes zu sorgen.
      1. Der Dienstleister ist verpflichtet:
        1. Die im Vertrag festgelegten Dienstleistungen zu dem vereinbarten Preis für den vereinbarten Zeitraum – oder bis zur Behebung des Hindernisses – in einem anderen Hotel der gleichen oder höheren Kategorie bereitzustellen/anzubieten. Die zusätzlichen Kosten für die Bereitstellung des Ersatzhotels trägt der Dienstleister.
        2. Dem Gast kostenfreie Telefongespräche zur Mitteilung der Änderung des Beherbergungsortes anzubieten.
        3. Dem Gast einen kostenlosen Transfer zum angebotenen Ersatzhotel für den Umzug und gegebenenfalls für die spätere Rückkehr anzubieten
      2. Sofern der Dienstleister diesen Verpflichtungen vollständig nachkommt und der Gast die ihm angebotene Ersatzunterkunft akzeptiert hat, kann der Vertragspartner nachträglich keine Schadensersatzansprüche geltend machen.
  14. Der Gast krankheit oder Tod
    1. Wenn der Gast während der Dauer der Unterkunftsdienstleistungen erkrankt und nicht in der Lage ist, in seinem eigenen Interesse zu handeln, bietet der Dienstleister ärztliche Hilfe an.
    2. Im Falle einer Erkrankung/Todes des Gastes behält sich der Dienstleister vor, eine Kostenerstattung vom Angehörigen/dem Erben/dem Rechnungszahler des Kranken/Verstorbenen zu verlangen; dies betrifft etwaige ärztliche und Verfahrenskosten, die Kosten für die während des Aufenthalts vor dem Tod in Anspruch genommenen Dienstleistungen sowie mögliche Schäden an Einrichtungsgegenständen und Geräten im Zusammenhang mit der Krankheit/dem Todesfall.
  15. Die Rechte der Vertragspartei
    1. Gemäß dem Vertrag hat der Gast das Recht auf die ordnungsgemäße Nutzung des gebuchten Zimmers sowie der Einrichtungen der Unterkunft, die zum üblichen Leistungsumfang gehören und nicht unter spezielle Bedingungen fallen.
    2. Der Gast kann während seines Aufenthalts Beschwerden bezüglich der von dem Dienstleister erbrachten Leistungen vorbringen. Der Dienstleister verpflichtet sich, Beschwerden, die während dieses Zeitraums schriftlich eingereicht wurden (oder von ihm protokolliert wurden), zu bearbeiten.
    3. Das Recht des Gastes zur Beschwerde erlischt nach seiner Abreise von der Unterkunft.
  16. Die Verpflichtungen der Vertragspartei
    1. Die Vertragspartei ist verpflichtet, die vereinbarte Gegenleistung für die im Vertrag festgelegten Dienstleistungen bis zum vereinbarten Zeitpunkt und auf die vereinbarte Weise zu erbringen.
    2. Der Gast sorgt dafür, dass sich ein von ihm verantwortetes Kind unter 18 Jahren nur unter Aufsicht eines Erwachsenen in der Unterkunft des Dienstleisters aufhält.
    3. Der Gast darf keine eigenen Lebensmittel oder Getränke auf das gesamte Gelände des Hotels bringen.
  17. Die Schadensersatzpflicht der Vertragspartei
    Der Gast ist für alle Schäden und Nachteile verantwortlich, die der Dienstleister oder Dritte aufgrund von Fehlverhalten des Gastes, seiner Begleitpersonen oder anderer Personen, für die er verantwortlich ist, erleiden. Der Gast ist verpflichtet, den von ihm verursachten Schaden dem Dienstleister zu erstatten (zum Beispiel zusätzliche Reinigungskosten: ab brutto 25 000 HUF). Diese Haftung besteht auch dann, wenn der Geschädigte die Schadensregulierung direkt vom Dienstleister einfordert.
  18. Dienstleisterrechte
    Falls der Gast seinen Verpflichtungen zur Zahlung der Gebühr für in Anspruch genommene oder im Vertrag bestellte, jedoch nicht in Anspruch genommene bußgeldpflichtige Dienstleistungen nicht nachkommt, hat der Dienstleister das Recht, zur Sicherstellung seiner Forderungen ein Pfandrecht an persönlichen Gegenständen des Gastes auszuüben, die er mit ins Hotel gebracht hat.
  19. Die Verpflichtungen des Dienstleisters
    Der Dienstleister ist verpflichtet:

    1. die gemäß dem Vertrag bestellte Unterkunft und andere Dienstleistungen gemäß den geltenden Vorschriften und Service-Standards zu erbringen.
    2. eine schriftliche Beschwerde des Gastes zu untersuchen und die erforderlichen Maßnahmen zur Lösung des Problems zu ergreifen, die er auch schriftlich festhalten muss
  20. Die Haftung des Dienstleisters
    1. Der Dienstleister übernimmt die Verantwortung für jeglichen Schaden, den der Gast innerhalb seiner Einrichtungen aufgrund eines Fehlers des Dienstleisters oder seiner Mitarbeiter erleidet.
    2. Die Haftung des Dienstleisters erstreckt sich nicht auf Schadensfälle, die auf unabwendbare Ereignisse außerhalb des Bereichs der Mitarbeiter des Dienstleisters und der Gäste zurückzuführen sind, oder die der Gast selbst verursacht hat.
    3. Der Dienstleister kann Bereiche im Hotel bestimmen, die für den Gast nicht zugänglich sind. Für Schäden, die in solchen Bereichen entstehen, übernimmt der Dienstleister keine Verantwortung.
    4. Der Gast muss den ihm entstandenen Schaden sofort im Hotel melden und alle erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen, die zur Klärung der Umstände des Schadensereignisses oder zur Aufnahme eines Polizeiberichts/Polizeiuntersuchung erforderlich sind.
    5. Für Wertgegenstände, Wertpapiere und Bargeld haftet der Dienstleister nur dann, wenn er den Gegenstand ausdrücklich zur Aufbewahrung übernommen hat.
    6. Der Dienstleister übernimmt keine Verantwortung für persönliche Gegenstände, die in den Gemeinschaftsbereichen oder Zimmern des Dienstleisters zurückgelassen wurden (einschließlich der in den Zimmersafes befindlichen Gegenstände).
    7. Der Dienstleister übernimmt keine Verantwortung für Wertgegenstände, die in Fahrzeugen auf dem Parkplatz des Dienstleisters zurückgelassen wurden. Schäden an Fahrzeugen auf dem Parkplatz des Dienstleisters werden untersucht, und wenn der Schaden auf Fahrlässigkeit des Dienstleisters zurückzuführen ist, wird er erstattet.
    8. Die Höchstgrenze für Schadensersatz beträgt das Fünfzigfache des täglichen Zimmerpreises gemäß dem Vertrag, es sei denn, der Schaden ist geringer als dieser Betrag.
  21. Verbraucherschutz, Datenschutz
    1. Der Dienstleister legt während seiner Tätigkeit besonderen Wert auf den Schutz personenbezogener Daten. Die zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden stets unter Einhaltung der geltenden gesetzlichen Bestimmungen behandelt. Es wird für ihre Sicherheit gesorgt, technische und organisatorische Maßnahmen getroffen sowie Verfahrensregeln festgelegt, die zur Einhaltung der entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen erforderlich sind.
    2. Die Richtlinien zur Datenverarbeitung fasst der Dienstleister in einer separaten Datenschutzrichtlinie zusammen, die auf seiner Website kontinuierlich verfügbar ist und deren Inhalt er als verbindlich anerkennt.
    3. Die Aufsichtsbehörde für die Dienstleistungstätigkeit des Dienstleisters ist die zuständige Regierungsbehörde am Sitz des Unternehmens. Bei Beschwerden im Zusammenhang mit dem Verbraucherschutz kann die Vermittlung durch das Schiedsgericht in der Bezirksregierung oder die Handelskammern des Landkreises, in dem der Beschwerdeführer seinen Wohnsitz hat, in Anspruch genommen werden.
    4. Auf dem Gelände des Hotels befindet sich aus Sicherheitsgründen ein Überwachungssystem, dessen Aufnahmen dem Schutz von Eigentum und persönlicher Sicherheit dienen. Die Aufnahmen des Überwachungssystems werden gemäß den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen behandelt und aufbewahrt.
  22. Verschwiegenheit
    Der Dienstleister ist während der Erfüllung seiner im Vertrag festgelegten Verpflichtungen verpflichtet, gemäß dem Gesetz Nr. LXIII von 1992 über den Schutz personenbezogener Daten und die öffentliche Zugänglichkeit von Daten sowie den einschlägigen Datenschutzbestimmungen zu handeln – und sofern dies vom Vertragspartner dem Dienstleister mitgeteilt wurde – gemäß den entsprechenden internen Vorschriften des Vertragspartners zu verfahren.
  23. Höhere Gewalt
    Jede Ursache oder Umstand (zum Beispiel Krieg, Feuer, Überschwemmung, Stromausfall, Streik), über die eine Partei keine Kontrolle hat (höhere Gewalt), entbindet beide Parteien von der Erfüllung ihrer Verpflichtungen aus dem Vertrag, solange diese Ursache oder dieser Umstand nachweislich besteht. Die Parteien sind sich einig, dass sie alles in ihrer Macht Stehende tun werden, um das Auftreten solcher Ursachen und Umstände auf das mögliche Minimum zu reduzieren und den dadurch verursachten Schaden oder die Verzögerung so schnell wie möglich zu beheben. Eine plötzliche Erkrankung gilt im Falle einer Stornierung nicht als höhere Gewalt.
  24. Die anwendbaren Gesetze und das zuständige Gerichtsverfahren im Verhältnis der Parteien
    Für das Rechtsverhältnis zwischen dem Dienstleister und dem Vertragspartner gelten die Bestimmungen des ungarischen Bürgerlichen Gesetzbuches. Für die Durchführung aller Rechtsstreitigkeiten, die sich aus dem Dienstleistungsvertrag ergeben, ist das örtlich zuständige Gericht am Ort der Dienstleistung zuständig.

 

Zalakaros, 15. Juni 2017.

Unsere Gäste haben geschrieben

Wir sind einmal im Jahr in diesem Hotel und das seit vielen Jahren. Die angenehme Atmosphäre und die gute Küche sind der Grund, immer wieder dieses Hotel zu wählen.

Reiche Christina

Sehr sauberes Hotel, Essen sehr gut, Personal freundlich.

Hansbert Krenn

Wir haben uns in Ihrem Hotel wieder sehr wohl gefüht. Es war alles in Ordnung. Das Essen hat gut geschmeckt. Das Personal ist immer freundlich und hilfsbereit. Die Sauberkeit in den Zimmern war in Ordnung.

Lisette Agnes Ursula Berjnat

Vielen Dank,wie immer ALLES TOP, alle Wünsche wurden erfüllt! Sehr Hundefreundlich! Bis bald!

Gabriele Obendrauf

Alles super. Zimmer, Essen vom feinsten. Ich kann dieses Hotel nur weiterempfehlen. Das Personal ist auch sehr nett.

Bochmann Thomas
Weitere Meinungen Ich bewerte

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und wir informieren Sie über unsere aktuellen Sonderangebote!